vendredi 8 avril 2011

iPad - Ein persönliches oder ein gemeinschaftliches Gerät?

Während drei Monaten konnte ich einen iPad der Fachstelle für meine Büroarbeiten aber auch privat nutzen.
Büroarbeiten:
  • Notizen nehmen an Sitzungen, Veranstaltungen
  • Internetrecherchen
  • Sitzungsvorbereitung (Dokumente lesen)
  • neue Apps suchen und testen
Privat:
  • Internetrecherchen
  • Videocasts ansehen
  • Spielen (ich und meine Kinder)
  • neue Apps suchen und testen
Synchronisiert wurde der iPad an meinem Computer. Da der iPad auch als Mastervorlage für die iPads in der Kiste genutzt wurde, fand vor einem Update der Kiste eine Synchronisierung mit dem iPad-Computer statt. Nach zwei solchen Vorgängen habe ich mir nun einen eigenen iPad gekauft!
Das Vermischen von Privatem und Geschäftlichem hat einige Probleme bereitet. So gab es zum Teil Konflikte mit Apps. Vor jeder Synchronisation mit dem iPad-Computer musste ich alle meine Dokumente entfernen, da diese sonst auf jedem iPad zu finden waren. Nach meiner Einschätzung sind iPads also als entweder privat oder gemeinschaftlich zu nutzen. Eine Vermischung ist nicht anzuraten.

Aucun commentaire:

Enregistrer un commentaire